Audioplan Finefilter, PowerPlant und PowerStar

 

FineFilter, PowerPlant und PowerStar halten den Klang Ihrer Geräte
und Anlagen sauber. Zuverlässig filtern sie das, was die Musikwiedergabe
stört, aus dem Netzstrom. Damit gewinnt der Klang, weil alles, was als Musik
aus dem Lautsprecher kommt, einmal Strom aus der Steckdose war.

Den Unterschied können Sie hören.

Die Finefilter

FineFilter G
FineFilter G

Der FineFilter ist ein hoch belastbarer, universell einsetzbarer Gesamtfilter für Audio- und Videoanlagen. Der Filter ist so niederohmig gebaut, dass selbst große strompotente Endstufen ohne Dynamikverluste betrieben werden können.


Dies wird erreicht durch konsequente Überdimensionierung aller Teile, Freiverdrahtung von Hand, klangliche Selektion und wo nötig Eigenfertigung der Bauteile. Audioplantypisch ist die eingebaute Sicherheitsreserve: So können die Bauteile des FineFilter G einen Dauerstrom von 10 Ampere aushalten, die des FinFilter S sogar 25 Ampere.


Damit ist sichergestellt, dass auch extremste Stromspitzen fließen können, ohne dass der Filter diese limitiert oder durch Sättigungs- oder Überlastungseffekte (Langzeitstabilität) selbst Störungen produziert.

FineFilter S
FineFilter S


Der Filter dient dazu, klangschädliche Störungen auszufiltern, die ansonsten über das Netz in die Anlage gelangen können.


Als solches stellt er einen Baustein des von uns entwickelten Stromfilter- und Verteilersystems dar, das außerdem aus PowerStar, PowerPlant und PowerCord bzw. CleanCord besteht.

Technische Daten                                    FineFilter G                                                                       FineFilter S
Netzspannung:                                        230 V ~                                                                               230 V ~
Belastbarkeit:                                           6,3 A Dauer, 10 A 40 % ED                                              10 A Dauer, 16 A 40 % ED
Überspannungsschutz:                          ja                                                                                         ja
Filtercharakteristik:                                 1                                                                                          3, schaltbar
Erdfilter:                                                    –                                                                                          ja, schaltbar
Aufbau:                                                     frei verdrahtet, vergossen gegen Microphonie, 5 mm Alu-Gussgehäuse
Zuleitung:                                                 PowerCord G                                                                    PowerCord S
Länge:                                                       0,85 m, andere Längen auf Bestellung                        0,85 m, andere Längen auf Bestellung
Abmessungen (BxHxT):                         12 x 8,5 x 12 cm                                                                12 x 8,5 x 22 cm
Gewicht:                                                    1,6 kg                                                                                 2,4 kg


PowerStar

Während intensiver Hörsitzungen bei der Entwicklung fiel uns schon zu Beginn der 80er Jahre der Einfluss der Stromversorung auf den Klang der Hifi-Anlage auf. Bei der Stromverteilung zeigte sich, dass eine Anlage je nach Steckerposition der einzelnen Komponenten in der


Steckerleiste sehr unterschiedlich klang. Der Grund dafür liegt in Ausgleichsströmen, die auf den NF-Leitungen fließen, um dynamische Potentialdifferenzen der Netzseite auszugleichen. Der sternförmige Aufbau des PowerStar minimiert diese Potentialdifferenzen und stellt den eindeutigen Bezug zum


Zentralgerät der Anlage, dem Vorverstärker bzw. dem Vollverstärker her.


Dies stellt den entscheidenden Vorteil gegenüber allen
konventionellen Reihenleisten dar. Zusätzlich haben wir bei der Konstruktion des PowerStar darauf geachtet, Übergangsstellen und -widerstände zu minimieren. So sind die Leitersterne des

PowerStar mit reinem Silber hartgelötet und anschließend


verkupfert (PowerStar G II) bzw. versilbert (PowerStar S II). So reduziert sich die Zahl der Übergangstellen auf ein Minimum. Der robuste mechanische Aufbau und eine aufwändige Abschirmung verhindern elektrische und mechanische Störungen. Beim PowerStar S II wird die Abstimmung durch


großzügigen Einsatz von Sicomin auf die Spitze getrieben.


Technische Daten


Netzspannung:
Belastbarkeit:
Überlastschutz:
Filter:
Ausgang:
Aufbau:


Gehäuse:






Zuleitung:
Länge:
Abmessungen (BxHxT):
Gewicht:

PowerStar G II


230 V ~

16 A

7 Schuko-Steckdosen, Erdklemme

3 mm² Leiter Reinkupfer


Kunststoff und 1 mm Stahl

mit 3 AntiSpike-Bolzen
verschraubt, Gummifüße, zusätzlich 3x M6Gewindebuchsen für AntiSpikes



PowerCord G

1,35 m, andere Längen auf Bestellung

ø 22 cm x 8 cm

1,6 kg

PowerStar S II


230 V ~

16 A

7 Schuko-Steckdosen, Erdklemme

3 mm² Leiter Reinkupfer versilbert


Kunststoff und 3 mm Aluminium

mit 6 AntiSpike-
Bolzen verschraubt, zusätzlich

AntiSpike-Bodenund -Gerätefüße, interne Abschirmung



PowerCord S 1,35 m, andere Längen auf Bestellung ø 22 cm x 11 cm (inkl. Füße) 2,4 kg



Powerplant

PowerPlant 100 S
PowerPlant 100 S

PowerPlant 100


Der PowerPlant dient der netzseitigen Abkopplung von Einzelgeräten, die selbst hochfrequente Störungen ins Netz abgeben oder eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Netzstörungen aufweisen.


Die einzigartige Konstruktion des PowerPlant mit mehrfach geschachtelten Wicklungen, vielen Schirmen und speziell gefertigten und abgestimmten Filterbausteinen führt zu einer hohen, sogenannten Rückwärtsdämpfung. Das bedeutet, dass nicht nur Netzstörungen vom Netz herkommend ausgefiltert werden, sondern auch Störungen, die vom gefilterten Gerät aus Richtung Netz laufen.


Dies prädestiniert den PowerPlant für den Einsatz an Digitalgeräten. Aber auch Phonostufen und Analoglaufwerke profitieren außergewöhnlich von einer separaten Filterung mittels PowerPlant – besonders auch in Verbindung mit dem FineFilter als Gesamtfilter


PowerPlant 1500 U
PowerPlant 1500 U

PowerPlant 1500 U

Die PowerPlant-Technologie geht in die nächste Generation.


Mit weiterentwickelter Schirmwicklung wird eine noch effektivere Filterung hochfrequenter Störungen erreicht und das dynamische Verhalten optimiert. Der PowerPlant 1500 U besitzt zwei alternativ zu nutzende Ausgänge: Zum einen den bekannten erdfreien Ausgang, der neben seiner Filterwirkung Erdschleifen effektiv unterbricht und damit Brummstörungen unterbindet.


Neu ist ein erdbezogener Ausgang, der die Einstellung des Bezugspotentials erlaubt. Netzbedingte Potentialunterschiede zwischen dem am PowerPlant 1500 U angeschlossenen Gerät und den anderen Komponenten der Anlage können so kompensiert werden. Damit ist es erstmals möglich, Ausgleichsströme auf den Masseleitungen der Verbindungskabel zu vermeiden.


Auf Wunsch liefern wir ein einfach zu bedienendes Messgerät und die nötigen Messkabel für die

Einstellung des Erdpotential-Ausgleichs mit.


Der Klanggewinn allein durch diese Maßnahme ist enorm. Schon in einer minimalistischen Anlage mit
zwei Geräten ist das klar nachvollziehbar. In einer hochwertigen, komplexen Anlage dürfte der PowerPlant
1500 U zum unverzichtbaren Bestandteil werden. Durch seine hohe Ausgangsleistung von bis zu 1500
Watt eignet sich der PowerPlant 1500 U für alle Arten von Audio- und Videogeräten, ausdrücklich auch für
Leistungsverstärker und hochwertige Projektoren und Großbildfernseher.


Technische Daten


Netzspannung:

Belastbarkeit:

Überlastschutz:  

Filter:   

Ausgang:  


Aufbau: 

 

Zuleitung:

Länge:

Abmessungen (BxHxT):

Gewicht:

PowerPlant 100 G


230 V ~

100 VA Dauer

thermisch

4-fach Schachtelung

erdfrei, gleichspannungsfrei


frei verdrahtet, vergossen gegen Microphonie, 5 mm Alu-Gussgehäuse

PowerCord G

0,85 m, andere Längen auf Bestellung

12 x 8,5 x 22 cm

4,2 kg

PowerPlant 100 S


230 V ~

100 VA Dauer

thermisch

6-fach Schachtelung

erdfrei, gleichspannungsfrei


frei verdrahtet, vergossen gegen Microphonie, 5 mm Alu-Gussgehäuse

PowerCord S

0,85 m, andere Längen auf Bestellung

12 x 8,5 x 22 cm   

4,2 kg



Technische Daten                                                                       PowerPlant 1500 U


Netzspannung:                                                                                     230 V ~
Belastbarkeit:                                                                  1000 VA Dauer, 1500 VA 40 % ED
Überlastschutz:                                                                                          –
Filter:                                                                                           9-fach Schachtelung
Ausgang:                                       schaltbar, erdfrei/erdbezogen mit Potentialausgleich, gleichspannungsfrei


Aufbau:                                             frei verdrahtet, vergossen gegen Microphonie, 5 mm Alu-Gussgehäuse
Zuleitung:                                                                                           PowerCord S
Länge:                                                                           1,4 m, andere Längen auf Bestellung
Abmessungen (BxHxT):                                                             20 x 18,5 x 28,5 cm
Gewicht:                                                                                                   25 kg


Was hören wir wirklich?

Aus einer Stereoanlage hören wir im Grunde den Strom aus der Steckdose. Die Netzspannung wird in den Geräten im Trafo umgesetzt und dann gleichgerichtet, gesiebt und gegebenenfalls geregelt. Auf die so gewonnene Gleichspannung wird dann das Musiksignal aufmoduliert. Hochfrequente Störkomponenten aus dem Netz können die Trafos und Filterstufen oft recht einfach passieren und werden so Teil des Musiksignals. Zusätzlich entstehen durch Intermodulation neue Störprodukte. Diese Störungen
haben einen erheblichen Einfluss auf die Klangqualität der Anlage.

 

Deshalb haben wir ein modulares System zur Stromversorgung und Filterung einer Hifi- oder AV-Anlage entwickelt.

MusiCable schalten Störungen aus.

 

Konsequent eliminieren sie alles, was zwischen den Komponenten einer Anlage und im Kabel selbst zu unerwünschtem Klang führt. Die vor 20 Jahren von uns entwickelte Conductor
Resonance Control garantiert hohe Auflösung bei bester Homogenität und Integrität
der Wiedergabe.


PowerCord S III:

 

 

Das PowerCord ist ein symmetrisches Netzkabel mit vier statt üblicherweise drei Leitern.

Der vierte Leiter ist ein zweiter Erdleiter, der dem ersten gegenüber liegt. Dadurch entsteht eine quasi-symmetrische Anordnung.

 

 

PowerCord besitzt hochreine, stark versilberte Kupferlitzen mit erhöhter Leitfähigkeit. Litzenaufbau und Kabelkonstruktion entsprechen den Vorschriften der VDE. Die einzelnen Leiter sind mit verlust- und speichereffektarmen Materialien isoliert.

 

 

Dieser einmalige Aufbau stellt geringe Ausstreuung, hohe Störunterdrückung und bestmögliches dynamisches Verhalten der Leitung sicher und erübrigt eine Abschirmung. Diese hätte ansonsten durch Wirbelstrom- und dielektrische Effekte   Dynamikeinbußen zur Folge.

 


Filtern mit System

Warum gibt es verschiedene Filter und was ist ihre Funktion?

 

Betrachtet man eine aus mehreren Komponenten zusammengeschaltete Audio- oder AV-Anlage, so kann man drei grundsätzliche Arten von Störungen unterscheiden, die jeweils eine spezifische Gegenmaßnahme erfordern.


1. Störungen von außen, aus dem Stromnetz:
Diese dringen über eine oder mehrere Netzzuleitungen in die Anlage ein. Da die klanglich relevanten Störungen hochfrequent sind, können sie sich über die Signalkabel bzw. deren Masseverbindung in der ganzen Anlage ausbreiten. Daher ist es ganz wichtig, dass alle Geräte der Anlage per Filter vom Netz getrennt sind. Diese Anforderung kann man durch getrennte Filter für jede Komponente erfüllen.

 

Der Filteraufwand wird aber bei komplexen Anlagen mit mehreren Geräten sehr hoch. Wir haben daher die extrem niederohmigen und hochbelastbaren FineFilter entwickelt. Ein FineFilter kann eine ganze Anlage ohne Dynamikeinbußen mit Strom versorgen.

 

2. Dynamisch schwankende Potentialdifferenzen durch die

Stromverteilung auf die einzelnen Komponenten der Anlage:


Schließt man die Geräte einer HiFi-Anlage an eine konventionelle Reihenleiste oder verschiedenen Steckdosen oder noch ungünstiger an unterschiedliche Stromkreise im Haus an, entstehen dynamisch schwankende Potentialdifferenzen durch die unvermeidlichen Innenwiderstände der Leitungen. Diese Potentialdifferenzen führen zu klangbeeinflussenden Ausgleichsströmen auf den Signalleitungen zwischen den Geräten. Um diese auf das theoretische Minimum zu reduzieren, haben wir den PowerStar entwickelt. Da sich beim PowerStar alle angeschlossenen Geräte in den Außendosen potentialmäßig auf das Gerät in der Zentraldose
beziehen, gibt es so gut wie keine Ausgleichsströme mehr.

 

3. Störungen durch Geräte der AV-Anlage selbst, sogenannte innere Störungen:

 

Einige Geräte erzeugen selbst klangschädliche Netzstörungen. Dazu gehören Digitalgeräte, Geräte mit Schaltnetzteilen und Videokomponenten. Um zu verhindern, dass deren Störungen die anderen Geräte der HiFi-Anlage erreichen, gibt es den PowerPlant. Der PowerPlant ist daher die Basis-Filterung für CD-Player, D/A-Wandler und andere digitale Komponenten. Die Praxis hat gezeigt, dass sich der PowerPlant darüber hinaus für die zusätzliche Filterung besonders empfindlicher Geräte eignet. Dazu zählen Phonostufen und Plattenspieler.


Die Bedeutung der Netzkabel: Oft unterschätzt!


Tatsächlich kann schon ein einzelnes Netzkabel einen deutlichen Klangeinfluss haben; im positiven, wie im negativen Sinn. Deshalb haben wir PowerCord und CleanCord nach den gleichen Prinzipien entwickelt, wie unsere Filter. Der Aufbau und die Materialien von PowerCord sind so abgestimmt, dass die impulsförmigen Ströme optimal zur Komponente gelangen und negative Einflüsse vermieden werden. Das PowerCord ist für alle Komponenten geeignet. Das CleanCord kombiniert PowerCord mit einem Filter für höchste Frequenzen.

 

Dieser wird aus und um die Einzeladern von PowerCord aufgebaut, ohne diese zu durchtrennen.
Da CleanCord in einem höheren Frequenzbereich arbeitet als die anderen Filter, ergänzt es die Filterwirkung. CleanCord ist speziell für Digitalgeräte und Video-Komponenten entwickelt. Das Zusammenspiel der Audioplan Netzversorgungsgeräte Die hier beschriebenen Geräte bilden ein ideales Filtersystem, das alle relevanten Effekte beim Anschluss mehrerer Komponenten ans Netz berücksichtigt.

 

Da sich die Filterbausteine in ihrer Wirkung ergänzen, gibt es keine Überfilterung. Dies gilt auch
für die AV-Komponenten, die schon ab Werk mit einem Netzfilter ausgestattet sind. Dieser dient meist nur der Einhaltung der CE-Grenzwerte und ist nicht klanglich optimiert. Die Entlastung der eingebauten Filterbausteine führt zu deutlichen, oft sogar überdurchschnittlichen Klangsteigerungen mittels Audioplan-Filterung. Es ist sogar möglich, zwei FineFilter hintereinander einzusetzen, etwa um die gewünschte Trennung von Audio- und Videogeräten in einer AV-Anlage kostengünstig zu erreichen.

 

Mit den Audioplan Filterbausteinen steht Ihnen ein hervorragendes System zur Verfügung, das alle Filteraufgaben löst und sich perfekt an Ihre Anlage anpassen lässt.